Technology Conference – delta e.V. organisiert Konferenz am MIT rund um das Thema “Einführung von RFID”

Vom 09.11.2007 bis zum 12.11.2007 findet am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge die von der Hochschulgruppe delta e.V. organisierte „2007 Technology Conference“statt.

Die Konferenz ist die Fortsetzung eines interkulturellen Dialoges zwischen Studierenden des MIT und den studentischen Beratern von delta e.V., welcher 2004 begann. Damals fand bereits unterd em Namen „MIT-Symposium“ ein Austausch in Cambridge statt, der sich inhaltlich vor allem mit logistischen Problemstellungen beschäftigte. Des Weiteren wurden die Unterschiede im Bildungssystem zwischen den USA und Deutschland diskutiert.

Die diesjährige Konferenz knüpft an diesen Erfolg an und befasst sich schwerpunktmäßig mit der Einführung von RFID bei Lufthansa Technik.

Die Universität Karlsruhe, vertreten durch Professor Dr. Christoph Weinhardt, dem Leiter des Instituts für Informationswirtschaft und Informationsmanagement (IISM), und Dr. Michael Wolff vom Institut für Angewandte Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung (IBU), unterstützt die Konferenz durch ihr Fachwissen in Form von Vorträgen zum Thema RFID und wird zudem die Idee des neugegründeten Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Cambridge vorstellen.Weitere Fachvorträge werden durch die beiden Partnerunternehmen der Konferenz, McKinsey &Company und Lufthansa Technik, sowie durch Wissenschaftler des MIT gehalten.

Aber auch die Studierenden werden sich aktiv mit dem Thema RFID auseinandersetzen.Dazu wird eine umfangreiche Arbeitsphase stattfinden, in der Studierende des MIT gemeinsam mit den studentischen Beratern der Universität Karlsruhe kreative Lösungen für die Einführung von RFID bei Lufthansa Technik suchen. Die Teilnehmer werden dabei durch die methodische Kompetenz der Berater von McKinsey & Company und der Experten von Lufthansa Technik persönlich vor Ort unterstützt.

Ziel der Konferenz ist die Etablierung eines langfristigen, kontinuierlichen akademischen Austausches zwischen der Universität Karlsruhe und dem MIT, bei dem stets die Auswirkungen technologischer Trends auf die Gesellschaft im Mittelpunkt stehen sollen und durch den interkulturelle Austausch gefördert wird.

Studentische Teilnehmer der Konferenz: v.l. n.r.:Armin Harbrecht, Iveta Ruseva, SimonBreuninger, Petra Probst, Emily Bünn, StefanieProbst, Felix LimbachAuf dem Bild abwesend:Joachim Beck, Laurenz Berger, Tom Beyer,Oliver Funke, Thomas Gerber, Lars Krüger,Joachim Metzger, Julia Nicke.

 

Sollten Sie diese Pressemitteilung oder Teileda von veröffentlichen, so bitten wir um eine kurze Mitteilung (evtl. mit Belegexemplar) an uns. Vielen Dank!

Ihr Ansprechpartner

Florian Groß

Geschäftsführer Akquise und Kundenbetreuung

Telefon: +49 700 33582380

E-Mail: florian.gross@delta-karlsruhe.de